Vereins Historie

2002

​​Stadtverordnetenversammlung Witzenhausen fasst den Beschluss die Dorfgemeinschaftshäuser

nicht mehr zu betreiben, weil die lfd. Kosten zu hoch sind

 

2003
Gisela Siebold, Ute Lampe, Fred Möller und Detlef Büchner gründeten mit 4 weiteren Personen den Verein, um sich gemeinsam für die Erhaltung des Bürgerhauses einzusetzen. Am 11. Dezember 2003 fand die konstituierende Sitzung statt. Die Versammlung einigte sich einstimmig auf den Namen KULTURVEREIN GELSTERTAL HUNDELSHAUSEN E.V. .
Als Vorstand wurden Detlef Büchner, Fred Möller und Ute Lampe gewählt.

 

2004

  • Der Verein nahm das erste Mal als Fußgruppe im Kirmesfestzug teil. 

  • Die Nutzung des BGH kommt bei Familien und Vereinen sehr gut an.

 

2005

  • Erster Ostermarkt in Kooperation mit Monika Traube (Monikas Blumenstube) wird eröffnet. 

  • Ebenfalls findet im Nov. der „singende u. lachende Schlachtekohl“ mit großem Schlachtebüffet aus heimischen Erzeugnissen statt. 

  • Beide Veranstaltungen wurden mit über 100 Besucher/innen sehr gut besucht.

 

2006

  • Die Küche soll grundlegend erneuert werden, jedoch wird das Projekt aufgrund zu hoher Kosten von der Stadtverordnetenversammlung abgelehnt.

 

2007

  • Der kleine Saal wird mit viel Eigenleistung der Vereinsmitglieder renoviert.

 

2008

  • 15.000 € stehen für Renovierungsarbeiten im Haushalt für die kommenden 2 Jahre bereit. Neue Küchenmöbel aus rostfreiem Stahl, eine neue Spüle und eine Geschirrspülmaschine mit einem 3 Minuten Schnellwaschgang entlastet nun das Küchenteam.

 

2009

  • Der 2. Bauabschnitt in der Küche wird durch neues Geschirr, Herd, Tellerwärmer und Arbeitstische mit weiteren

  • 18.000 € aus betrieblichen Rücklagen investiert. Das Küchenprojekt konnte mit einer Gesamtinvestition von 48.000 € abgeschlossen werden.

  • Der 100 jährige Rönisch-Flügel wurde durch Spenden und Zuschüsse repariert und Ende des Jahres mit MGV Concordia wieder eingeweiht.

 

2010

  • Für die nächsten Jahre ist die Renovierung des großen Festsaales festgeschrieben.​

2011

  • 900-Jahr-Feier Hundelshausen mit historischem Dorffest und Kirmesumzug

  • Schlachtekohl mit mittelalt. Gaukler 

2012  

  • Theater-Aufführung "E-Mail für Hans" 

  • Kabarett Edgar u. Irmi 

  • Ostermarkt mit Spatzenchor 

2013

  • Schweinemagen-Essen

  • Shanty-Chor aus Landwehrhagen

  • Theater-Aufführung "Dem Himmel sei dank" 

2014

  • Kirmesumzug mit "Silberhochzeit im BGH"

  • Take-Five acapella-Konzert aus Franken 

  • Konzert mit Robert Schneider u. gem. Chor  

2015

  • Besuche Hundelshausen im Steigerwald

  • Bürgerfrühstück Marktplatz Witzenhausen

  • Theaterstück "Grand Malheur" in Brübachs Saal 

2016

  • Vereinsfahrt nach Berlin zu Europaminister Michael Roth

  • Weinprobe mit Fleck&Reich

  • Gitarrenkonzert mit österr. Beisteiner

2017

  • Vereinsfahrt zur mittelalt. Tannenburg

  • jährl. Schlachtekohl mit Dudelsackspielern

  • Fado-Gitarren-Konzert 

2018

  • Theaterstück "Schiff-Ahoi" erstmals im BGH mit 800 Zuschauern

  • Regionale Krimilesung mit Ralph Nowag

  • Flügelkonzert mit Menachem

  • Humorvolle Unterhaltung mit Tante Lilli

2019

  • Jährl. Ostermarkt mit Drehorgelspieler und Metallkünstler Vincent Hahn

  • Jährl. Kirmesumzug 50 Jahre BGH und 15 Jahre Kulturverein

  • Krippenspiel mit Theatergruppe in Siebolds Scheune

  • Micheal Trischan Lesung bekannt als Dr. Brenner in aller Freundschaft

2020

  • Erstmals Woinsrungen-Treff beim Essen u. Schnuddeln.

  • 27.3. März lässt Comedy Tante Lilly nochmal das BGH beben, bevor die Corona-Schlafzeit beginnt. 

Die alte Schule wurde 1968 abgerissen.

Sie war der Vorgänger des heutigen Bürgerhauses .

Kulturverein Gelstertal Hundelshausen e.V.

Vorsitzender Detlef Büchner

Vorstandsmitglied Marion Gundlach- Hey

Vorstandsmitglied Michael Frank

Bürgerhaus Hundelshausen

Bürgerstraße 2, 37215 Witzenhausen

Tel.: 05542 - 4759

Mail: Kontaktformular